Aktuell

Rubrik-Illustration Blickwinkel Aktuell

Theater

»Schtonk!«       

von Helmut Dietl und Ulrich Limmer                                                                                              Bühnenfassung von Marcus Grube

Inszenierung mit der Theatergruppe des AGV

»Die übermenschlichen Anstrengungen der letzten Zeit verursachen mir Blähungen im Darmbereich.« Erinnern Sie sich: 1983 veröffentlicht die Zeitschrift »Stern« angeblich verschollene und nun plötzlich aus dem Nichts aufgetauchte Hitlertagebücher – eine Weltsensation. Die Öffentlichkeit ist begeistert. Der Führer ganz privat. Ein Mensch wie Du und ich. Dumm nur, dass es sich um Fälschungen handelt, erstunken und erlogen von einem schwäbischen Hochstapler.»Schtonk!« nannte der wunderbare Regisseur Helmut Dietl seinen oscarnominierten Film, den er knapp zehn Jahre später aus diesem fatalen Presseskandal machte. Eine beißende Realsatire über die Faszination der Deutschen für alles was mit der NS-Zeit zu tun hat. Die Große Theatergruppe bringt den Film nun auf die Bühne des AGV.

Öffentliche Generalprobe am 07.03.2024 | 19.30 Uhr                                                     Sie sind herzlich eingeladen!

Premiere  08. März 2024                                                                                                                           Weitere Termine: 09. | 10. | 11. März 2024                                                                                  jeweils 19.30 Uhr | Großer Saal des AGV | Ledererstraße 5 | München                      Eintritt frei! Keine Reservierung! Um Spenden wird gebeten

Einführung in das Stück am Sonntag 10.März um 18.30 Uhr im AGV | 3.Stock

______________________________________________________________________________

»I Hired a Contract Killer«                                                           

von Aki Kaurismäki | Kulturmetropole Steingaden

Sterben will Henri, weil ihm das Leben nichts mehr zu bieten hat: Gekündigt, frauen- und freundelos sitzt er in seiner Küche, dreht sowohl am Gashahn als auch am Strick, doch nicht nur das Leben, sondern auch das Sterben will ihm einfach nicht gelingen. Schließlich heuert er einen Profikiller an und während Henri auf die Ausführung des Auftrags wartet, macht er den Fehler zum ersten Mal in seinem Leben Whisky zu trinken und der Blumenverkäuferin Margaret in die Augen zu schauen. Der neuen Liebe stünde nichts mehr im Wege, wenn es da nicht diesen unauflösbaren Vertrag mit dem angeheuerten Profikiller gäbe...

Dieses wunderbar melancholisch-witzige Theaterstück, ursprünglich ein Film des finnischen Filmemachers Aki Kaurismäki, inszeniere ich ab Dezember an der Welfenbühne Steingaden.

Termine: 01.| 02.|08.|09.|15.März 2024 jeweils 20.00 Uhr                              Steingaden, Fohlenhof 2 | Kartenvorverkauf unter 08862-910113
______________________________________________________________________________

»Ein Sommernachtstraum«

2024 werde ich erneut bei den Freilicht-Festspielen in Vohburg inszenieren. Diesmal zeigen wir auf dem Burgberg »EIN SOMMERNACHTSTRAUM« von William Shakespeare. Ein erstes Interview zur kommenden Inszenierung erschien bereits in der Septemberausgabe der VOHBURGER NACHRICHTEN:

»Ein Sommernachtstraum« in Vohburg 2024 | Interview .pdf (4.2MB)

________________________________________________________________________________________

»In 80 Tagen um die Welt«

Das MAKING-OF-VIDEO meiner Inszenierung von »In 80 Tagen um die Welt« bei den Freilicht-Festspielen Vohburg 2022 ist Online.                                                Viel Spaß beim schauen.

Klicken Sie oben auf »Making-of-Video«